Reiseinfos und Urlaubsinfos in Ungarn
REGIONEN
Budapest
Mittelungarn
Nordungarn
Plattensee
Nördliche Große Tiefebene
Südliche Große Tiefebene
Südtransdanubien
Mitteltransdanubien
Westtransdanubien
 
Länder-Reise-Info
Wetter und Klima
Geschichte
Sehenswürdigkeiten
Thermen & Bäder
Zahnarzt-Urlaub
Spezialitäten
Ungarische Weine
Tiere und Pflanzen
Kurzurlaub Budapest
 
Langzeit in Ungarn
Leben und arbeiten
Studieren in Ungarn
Immobilien
Wirtschaft
 
für die Ungarn-Reise
Ferienhäuser
Flughäfen
Zimmer
Leihwagen
 
Geograf. Nachbarn
Die Slowakei

Auswandern, leben und arbeiten in Ungarn


See
Alte Bauten, eine gute Küche und schöne Naturschutzparks lässt Ungarn zu eines der schönsten Ländern Osteuropas erstrahlen.

Das Land hat 10.053.000 Einwohner (Stand: 10/07), bei einer mittleren Bevölkerungsdichte von 108 Einwohnern pro km².
Von den 10.053.000 Einwohnern sind ca. 3 Prozent Deutsche, die nach Ungarn ausgewandert sind.

In Ungarn herrscht ein trockenes Klima.
Der Winter ist bei -1 bis -3 Grad kalt, der Sommer bei durchschnittlich 21 ° C angenehm warm.

Das Leben in Ungarn zeigt sich als sehr günstig.
In einem guten Restaurant ist es möglich, ein Hauptgericht schon ab 4 €uro zu bekommen.
Natürlich ist das Hinterland preislich günstiger, als die Touristenstädte.

Die Hauptstadt Ungarns ist Budapest. Hier leben 1,7 Millionen Menschen.
Die nächst größeren Stadt ist Debrecen.
Wirtschaftlich wächst Ungarn zur Zeit. 2005 konnte ein Wachstumsplus von 4,1 Prozent verbucht werden.

Der Arbeitsmarkt in Ungarn kommt noch nicht richtig vorwärts. Im Januar 2008 betrug die Arbeitslosenquote 7,2 Prozent.
Die Jugendarbeitslosigkeit liegt sogar bei knapp 20 Prozent und stellt so ein ernst zu nehmendes Problem dar. Viele Arbeitsplätze gibt es natürlich im Tourismus-Sektor. Wer sich also mit Touristik und Tourismus auskennt, kann hier durchaus noch Jobs finden, mindestens während der Hauptsaison.

Früher war Ungarn ein Agrarland, doch heute arbeiten 2/3 aller Berufstätigen im Dienstleistungssektor, der stetig wächst.
Da es besonders in Mittelungarn an Fachpersonal in den Bereichen Baugewerbe, Finanzdienstleistungen und Gesundheitswesen mangelt, empfiehlt es sich besonders Deutschen, die aus einem dieser Bereiche kommen, nach Ungarn auszuwandern.


Viele weitere nützliches Infos finden Sie hier: Wirtschaft in Ungarn
  

|  Impressum  |  |  Freunde  |  |  Links  |